Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Spaziergang durch Leipzig

 

© 2014 (THO4028) Gesamtspielzeit 79:00

EUR 12,95

inkl. 19 % MwSt.


Geschenkverpackung [i]: 

Die Journalisten Catherine Bader und Jürgen Deppe sind mit dem Mikrofon durch ihr Leipzig gezogen. Ein neues Hörbuch mit den Stimmen von Peter Sodann und Ute Loeck. „Mein Leipzig lob' ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.“ Das lässt Goethe seinen Faust sagen – drunten in „Auerbachs Keller“ in der Maedler Passage, einem der zehn berühmtesten Gasthäuser der Welt. Die älteste deutsche Buch- und Messestadt, die Stadt von Bach und Mendelssohn, von Gewandhausorchester und Thomanerchor, von zweitältester Universität Deutschlands, drittältester deutscher Oper und weltberühmtem Ballett ist aber trotz ihrer eindrucksvollen historischen Architektur alles andere als museal: Leipzig lebt, Leipzig pulst, Leipzig klingt! Nicht erst seit 1989, als Leipzig wegen der Montagsdemos, die zum Mauerfall führten, zur „Heldenstadt“ wurde. Leipzig ist voller unterschiedlicher Eindrücke: In ihren 1.400 Gaststätten bei gerade einmal 500.000 Einwohnern, in den zahlreichen politischen Kabaretts, im größten Kopfbahnhof Europas oder auf dem Wasser des weit verzweigten Kanalsystems, das bis ins Neusee(n)land reicht. Wie schrieb es schon Goethe? „Mein Leipzig lob' ich mir!“ Als Interviewpartner sind dabei: Georg Christoph Biller, Martin Buhl-Wagner, Falk Elstermann, Michael Fischer-Art, Christian Führer, Sighard Gille, Jörg Junhold, Sebastian Krumbiegel, Bernd-Lutz Lange, Vlado Ondrej, Christine Rothenberger, Jürgen Schneider, Werner Schneider, Peter Steffen und Wolfgang Tiefensee.

Für die Wiedergabe der Hörbeispiele ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Neuesten Flash Player installieren

Peter Sodann
Ute Loeck

 Deutschlandfunk

„Dicht komponierte Hörbilder, die das Reisen im Kopf zu einem wahrhaftigen Hörgenuss werden lassen.”

[Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 1 von 3 in dieser Kategorie