Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Carl Philipp Emanuel Bach: Matthäus-Passion 1781

Carl Philipp Emanuel Bach:  Matthäus-Passion 1781 

© 2003/2010 (ROP2034)
Gesamtspielzeit 65:58

Titel bei iTunes kaufen


Artikel-Nr.: ROP2034

EUR 16,95

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten


Geschenkverpackung [i]: 

1781 in Hamburg uraufgeführt, 200 Jahre vergessen, 50 Jahre verschollen, 1999 in Kiew entdeckt und 2003 spektakulär vom Windsbacher Knabenchor erstmals wieder aufgeführt: Die Matthäus-Passion von Carl Philipp Emanuel Bach. Mit dieser CD liegt die weltweit erste Einspielung des Werks vor. Die traumhafte Akustik der Ansbacher Barockkirche St. Gumbertus ermöglicht ein plastisches Miterleben des Passionsgeschehens. Die Klangwelten des Kirchenraumes und der Sound des Livemitschnitts versetzen den Hörer in den gottesdienstlichen Ort, für den die Passionsmusik bestimmt war.

Die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach wurde bereits im Jahr 1829 durch die Berliner Singakademie unter Leitung von Felix Mendelssohn Bartholdy wieder aufgeführt und somit ins musikgeschichtliche Bewusstsein der Öffentlichkeit zurückgeholt. Auch die Passion von Carl Philipp Emanuel Bach befand sich seit 1811 im Besitz der Singakademie. Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges galt das Werk als verschollen: Die Rote Armee hatte den wertvollen musikalischen Schatz in die Sowjetunion gebracht. Im Jahr 1999 gab die Ukrainische Republik die Passion offiziell an Deutschland zurück. Die von Dr. Ulrich Leisinger rekonstruierte Fassung, die im Rahmen der Ansbacher Bachwoche 2003 durch den Windsbacher Knabenchor erstmals aufgeführt wurde, ist somit ein Meilenstein in der Rezeptionsgeschichte der Bach-Musik.

Carl Philipp Emanuel Bach hat in der vorliegenden Passionsmusik Werke verschiedenster Meister des 17. Jahrhundert verarbeitet und eine geniale Neukomposition geschaffen: Ein Großteil der Chorstücke stammt aus der Feder von Johann Sebastian Bach, diverse Arien von Georg Benda, der Eingangschor von Gottfried August Homilius. Ein Muss für den Kenner der Musik Bachs, ein Genuss für den Liebhaber klassischer Musik!

Für die Wiedergabe der Hörbeispiele ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Neuesten Flash Player installieren

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 10 von 31 in dieser Kategorie