Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Michaelistag

 

© 2011 (CD ROP4031)
Gesamtspielzeit 70:51

© 2009 (SACD ROP7007)
Gesamtspielzeit 80:48


Artikel-Nr.: SON2017-07

EUR 29,90

inkl. 19 % MwSt.


ROP4031: Anlässlich des 800-jährigen Jubiläums des Thomanerchores Leipzig veröffentlicht Rondeau Production eine zehnteilige CD-Serie, die ausgewählte Kantaten zum Kirchenjahr dokumentiert. In Leipzig wird die Musik zum Kirchenjahr auf ganz besondere Weise gepflegt: Der Thomanerchor Leipzig und das Gewandhausorchester musizieren noch heute jede Woche eine Kantate von Johann Sebastian Bach in der Thomaskirche.

In der Einspielung mit Bachkantaten zum Reformationsfest und Michaelistag ergänzt Thomaskantor Georg Christoph Biller die Michaeliskantaten Es erhub sich ein Streit BWV 19 und Nun ist das Heil und die Kraft BWV 50 mit dem Hymnus Dicimus grates tibi. Den Reformationskantaten Ein feste Burg ist unser Gott BWV 80 und Gott der Herr ist Sonn und Schild BWV 79 stellt Biller den Choral Es wolle Gott uns gnädig sein in der Vertonung Johann Walters voran. Der Hörer kann auf diese Weise die Kirchenmusik eines Gottesdienstes in der Thomaskirche zur Zeit Bachs besonders nachempfinden: Die Einspielung ist im Rahmen der wöchentlichen Kantaten in der Thomaskirche entstanden - lebendige Musik in lebendiger Atmosphäre.

ROP7007: Michael Praetorius (1571/72-1621) war einer der produktivsten, vielseitigsten und innovativsten Musiker des 17. Jahrhunderts. Seine großbesetzten geistlichen Konzerte sind bislang nur selten aufgeführt worden und dementsprechend kaum bekannt. Das Programm dieser CD dient der Wiederentdeckung dieser klangprächtigen und höchst experimentierfreudigen Werke: Jörg Breiding konzipierte in Zusammenarbeit mit dem Michael Praetorius Collegium Wolfenbüttel ein Programm, das Praetorius’ Werke bewusst in einen liturgischen Kontext stellt. So entstand diese erstmalige Rekonstruktion eines Vespergottesdienstes, wie Praetorius ihn am Vorabend des Michaelistages hätte selbst aufführen können.
[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 7 von 9 in dieser Kategorie