Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Felix Mendelssohn Bartholdy: Die sechs Sonaten für Orgel

Felix Mendelssohn Bartholdy:  Die sechs Sonaten für Orgel 

(p) 1995 © 2009 (CD ROP6029)
Gesamtspielzeit 74:50

Titel bei iTunes kaufen


Artikel-Nr.: ROP6029

EUR 16,95

inkl. 19 % MwSt.


Geschenkverpackung [i]: 

Tour d’horizon durch die Orgelmusik: Die Sechs Sonaten für Orgel op. 65 des Leipziger Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy sind heute aus dem Repertoire eines Organisten kaum wegzudenken. In der Häufigkeit, in der sie aufgeführt werden, sind sie mit den großen Orgelwerken von Johann Sebastian Bach vergleichbar. Mendelssohn schuf eine Komposition, die in ihrer Musikalität und Ausdruckskraft einen Bogen zwischen Barock und Romantik spannt, in einer Zeit, in der das Werk Bachs durch ihn wiederentdeckt wurde und in der der Orgel ansonsten eher wenig Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Die Lieblichkeit und Zartheit der Musik, aber auch ihre Kraft und Stärke beweisen die Größe des deutschen Komponisten.

Die sechs Sonaten sind eine Art tour d’horizon durch die Orgelmusik des 19. Jahrhunderts: Die wichtigste Traditionsform der Orgel, die Fuge, ist im Schlusssatz der 2. Sonate und in dem Mittelsatz der 6. Sonate prominent vertreten. Auf drei protestantische Choräle greift Mendelssohn ebenso zurück: In der ersten und dritten Sonate ist jeweils ein Choral in den Eröffnungssätzen verarbeitet. Die 6. Sonate ist eine groß angelegte Choralvariation über „Vater unser im Himmelreich“.

Ein Meer aus Tönen verschiedenster Art also, auf der neuen CD interpretiert von Thomasorganist Ullrich Böhme. In der CD-Veröffentlichung von Rondeau Production erklingen die Sechs Sonaten op. 65 an der Sauerorgel der Thomaskirche zu Leipzig. Gebaut wurde das Instrument 1889, gut 40 Jahre nach Mendelssohns Tod.

Für die Wiedergabe der Hörbeispiele ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Neuesten Flash Player installieren

Leipziger Volkszeitung – CD-Besprechung (21.05.2010, Peter Korfmacher):

„Ullrich Böhme spielt sie [Mendelssohns sechs Sonaten Opus 65, Anm. Rondeau] auf der Sauerorgel der Thomaskirche diszipliniert artikuliert und geschmackvoll Instrumentiert.“

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 7 von 14 in dieser Kategorie