Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Blockflöte und Cembalo: Baroque Passion

Blockflöte und Cembalo: Baroque Passion 

© 2016 (ROP6107)
Gesamtspielzeit 61:31

Titel bei iTunes kaufen


Artikel-Nr.: ROP6107

EUR 16,95

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten


Geschenkverpackung [i]: 

Voll Leidenschaft und Spielfreude präsentieren Elisabeth Schwanda und Bernward Lohr Sonaten und Präludien, die Musikgeschichte geschrieben haben: Die Blockflötensonaten Georg Philipp Telemanns, Georg Friedrich Händels und Johann Sebastian Bachs zählen zu den bekanntesten Werken ihrer Art, die Sonaten für Cembalo von Johann Adolph Hasse und Johann Gottlieb Goldberg genießen heute enormen Repertoirewert.

Die barocken Sonaten und Präludien für Blockflöte und Cembalo zeugen von ungeheurer Klangfarbenpracht und großartigem Einfallsreichtum in Melodik, Motivik und Harmonik. Besonders eindrucksvoll geschieht das in Johann Sebastian Bachs Sonate e-Moll BWV 1034, die hier auf Voiceflute musiziert wird: Vier Sätze voller Leidenschaft und musikalischem Ausdruck im Überfluss. Die Partnerschaft zwischen Oberstimme und Basso continuo ist dabei enorm stark und gleichberechtigt; einerseits als symbiotische Ergänzung, andererseits in reizvollen Kontrasten.

Aufnahmen von Werken für Cembalo von Hasse und Goldberg sind heutzutage verhältnismäßig rar gesät. Zu Lebzeiten waren beide Komponisten wahre Stars, deren Musik sich durch treffende musikalische Formulierungen, gut platzierte Pointen, charmante Melodik und großen Ausdrucksradius zwischen Melancholie und Euphorie auszeichnet.

Für die Wiedergabe der Hörbeispiele ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Neuesten Flash Player installieren

Elisabeth Schwanda , Blockflöte
Bernward Lohr , Cembalo

Musicweb International (September 2016, Marc Rochester)

“Endearing, unpretentious and direct performances which reveal the passion of the performers. This is a genuinely happy disc”

 

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | Artikel 3 von 3 in dieser Kategorie