Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Antonín Dvorák: Biblische Lieder

Antonín Dvorák:  Biblische Lieder 

Josef Klicka
© 2011 (CD ROP6044)
Gesamtspielzeit 64:06

Titel bei iTunes kaufen


Artikel-Nr.: ROP6044

EUR 16,95

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten


Geschenkverpackung [i]: 

Selten ist die Einspielung der Biblischen Lieder von Antonín Dvorák nicht. Dass aber der renommierte Bach-Interpret Klaus Mertens die zehn Lieder in tschechischer Originalsprache singt ist bemerkenswert. Der Aufnahme ging eine intensive Beschäftigung mit dem Komponisten und dem Werk voraus. Dvorák vertonte für seine Komposition Verse der Kralitzer Bibel - sie war im Zentrum der mährischen Brüderbewegung in Kralice nad Oslavou westlich von Brünn entstanden und ist über ihre religiöse Bedeutung hinaus ein konstituierendes Dokument der tschechischen Sprache. Ihr frühbarocker­bildhafter Duktus hat eine besondere Musikalität. Die tschechische Sprache ist der Ausgangspunkt der Komposition und der musikalischen Gestaltung. Klaus Mertens wird begleitet von der Organistin Susanne Rohn. Dass an die Stelle des vorgesehenen Klaviers eine Orgel tritt ist nicht nur durch den religiösen Inhalt legitimiert, vielmehr legt es die kompositorische Struktur der Biblischen Lieder nahe.

Das zweite Werk der vorliegenden CD stammt von dem tschechischen Komponisten Josef Klicka. Die 1917 entstandene Sonate für Orgel fis-Moll galt beinahe ein Jahrhundert als verschollen. Da sie nie gedruckt wurde, ist ihre einzige Quelle das Manuskript des Komponisten. Der mährische Organist Petr Rajnoha entdeckte es vor etwa zehn Jahren im Umfeld der Erben Klickas, spielte es in Tschechien erstmals auf CD ein und fertigte eine erste druckfähige Fassung an. Susanne Rohn, Kantorin und Organistin an der Erlöserkirche Bad Homburg, veröffentlicht mit der vorliegenden Aufnahme kurz nach jener Ersteinspielung eine zweite Interpretation. Die Voraussetzungen hierfür waren ideal. Nicht nur, dass ihr der vom Entdecker der Sonate eigens editierte Notentext zur Verfügung stand: An der Sauer-Orgel der Erlöserkirche Bad Homburg - das ideale Instrument für dieses groß angelegte romantische Orgelwerk - brachte Rohn den von Klicka geforderten musikalischen Ausdruck nahezu idealtypisch zum Klingen.

Für die Wiedergabe der Hörbeispiele ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Neuesten Flash Player installieren

[Übersicht] | Artikel 1 von 1 in dieser Kategorie