Deutsch English

Kategorien

Benötigen Sie Hilfe bei der Online-Bestellung, so rufen Sie uns an.
Wir beraten Sie gerne ausführlich am Telefon:
0800 - 766 33 28(gebührenfrei)

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Domine Deus - Kammerchor I Vocalisti

Domine Deus -  Kammerchor I Vocalisti 

© 2011 (CD ROP6039)
Gesamtspielzeit 61:52

Titel bei iTunes kaufen


Artikel-Nr.: ROP6039

EUR 16,95

inkl. 19 % MwSt., zzgl. Versandkosten


Geschenkverpackung [i]: 

Mit einer abwechslungsreichen und spannenden Zusammenstellung von Werken zeitgenössischer Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts gibt der Kammerchor I Vocalisti seinen Einstand bei Rondeau Production. Domine Deus heißt die CD, die musikalische Lobpreisung und klangliche Meditation zugleich ist. So erklingt zu Beginn die Missa Rigensis von Ugis Praulinš, deren strahlende Akkorde und rhythmische Intensität den Zuhörer in den Bann ziehen. 2002 für die Rigaer Domknaben komponiert und auch von selbigen uraufgeführt, stellt es eine große Herausforderung an das Ensemble und seinen Leiter Hans-Joachim Lustig.

Es folgt mit Wie liegt die Stadt so wüst ein Stück tiefster emotionaler Bedeutung, schrieb Rudolf Mauersberger seine Motette doch in den letzten Kriegstagen 1945 unter dem Eindruck der Zerstörung seiner Heimat- und Wirkungsstätte Dresden. Auch unbekanntes Repertoire präsentiert der Chor mit der Auswahl von Deák-Bárdos' Eli, Eli!, eine Komposition mit ebenso flehentlichem Charakter. De profundis von Jószef Karai wiederum liegen ganz andere Techniken des Chorgesang zugrunde, mal rezitierende, mal ausbrechende Momente, immer jedoch zu einem tonalen Zentrum und Ziel zurückfindend.

Das monumentale Werk O Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens von Kurt Hessenberg steht ganz im Zeichen einer fließenden Tonsprache mit angereicherten Harmonien, die den Hörer ganz im Klang schwelgen lassen. Den Abschluss bildet, und damit schließt sich der Kreis, das Vaterunser von Aleksandar S. Vujic. Der serbische Komponist vertonte dieses zentrale Gebet der Christen in elf verschiedenen Sprachen, hier kommt die deutsche Fassung zu Gehör. Aus tiefster Überzeugung seinen Glauben kundtun - Musik scheint hierbei doch die mächtigste Sprache zu sein.

Für die Wiedergabe der Hörbeispiele ist der Adobe Flash Player erforderlich.

Neuesten Flash Player installieren

Kulturradio Berlin Brandenburg (16.05.2011, Astrid Belschner):

„Die Stärke des […] Chores ist der Klang, von dem diese Musik auch zu großen Teilen lebt. Der Chor besitzt einen weichen, schlank geführten und homogenen Klang. Er hat eine große dynamische Bandbreite vom zarten, tragenden Pianissimo bis zum expressiven Fortissimo zur Verfügung. Der Chor singt intonationsrein und kostet Reibungen und deren Auflösung musikalisch aus. „I Vocalisti“ atmet gemeinsam, phrasieren und gestalten gemeinsam, und befinden sich mit ihren Interpretationen [...] auf professionellem Niveau.“

[<<Erstes] | [<zurück] | [Übersicht] | Artikel 3 von 3 in dieser Kategorie